Unsere Unterstützer

Möchten du mehr über unsere Unterstützer erfahren?
Besuche uns auf Facebook
Persy-Lowis Bulayumi (*Mai 1989 in Kinshasa, Zaïre) ist Wiener seit Dezember 1989. Österreicher seit Juni 1995 und Donaustädter seit Juli 1996. Er ist Pädagoge, Unternehmer, JugendCoach, Kunst- und Kulturschaffender, Berater, Trainer, Vortragender, Systemiker, Manager – Mensch. Andreas Maislinger hat er seine Unterstützung der Idee Haus der Verantwortung erklärt: "Was, wenn Hitler jene Liebe hätte erfahren dürfen, deren Potenzial in einem jedem Menschen schlummert? Liebe ist Verantwortung. Wir dürfen uns zu ihr bekennen."#hrb #houseofresponsibility #niemalsvergessen #begegnung #verantwortung #braunauaminn #hansjonas ... See MoreSee Less
View on Facebook
Erich Marschall (*21. Juli 1955 in St. Martin im Innkreis, Oberösterreich) leitet die Werbeagentur 08/17 in Braunau am Inn, Oberösterreich. Mit Andreas Maislinger hat er 1992 die Braunauer Zeitgeschichte-Tage gegründet und natürlich unterstützt er auch die Idee Haus der Verantwortung.www.08-17.com/#HRB #houseofresponsibility #niemalsvergessen #begegnung #verantwortung #braunauaminn #hansjonas ... See MoreSee Less
View on Facebook
Gerhard Marschall (* 27. August 1952 in St. Martin im Innkreis, Oberösterreich) ist Journalist. Gerhard Marschall begann seine journalistische Laufbahn bei der Rieder Volkszeitung, von 1990 bis 1994 war er Oberösterreich-Korrespondent und Innenpolitik-Redakteur der Tageszeitung Der Standard. Von 1994 bis 2000 war er Innenpolitik-Redakteur der Oberösterreichischen Nachrichten. Nach Mitarbeit im WirtschaftsBlatt war Gerhard Marschall ab 2006 Leiter der Oberösterreich-Redaktion der Tageszeitung Österreich. Von 2008 bis 2014 war er Pressesprecher von Nationalratspräsidentin Barbara Prammer. 2002 wurde er mit dem Kurt-Vorhofer-Preis ausgezeichnet. Sein Bruder Erich Marschall leitet in Braunau am Inn die Werbeagentur 08/17. Andreas Maislinger hat er seine Unterstützung der Idee Haus der Verantwortung erklärt.www.diepresse.com/434158/vorhofer-preistrager-marschall-wird-prammer-sprecher#HRB #houseofresponsibility #niemalsvergessen #begegnung #verantwortung #braunauaminn #hansjonas ... See MoreSee Less
View on Facebook
Arthur Thim (*9. August 2003 in Bad Ischl, Oberösterreich) wird ab Oktober 2021 einen Gedenkdienst am Museum of Tolerance des Simon Wiesenthal Center in Los Angeles, Kalifornien leisten. Andreas Maislinger hat er seine Unterstützung erklärt: "Verantwortung und Toleranz sind die Grundbausteine für eine moderne, weltoffene Gesellschaft. Das Haus der Verantwortung in Braunau am Inn wird Verantwortung und Toleranz in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft an einem der schicksalträchtigsten Orte der Welt vereinen."#hrb #houseofresponsibility #niemalsvergessen #begegnung #verantwortung #braunauaminn #hansjonas ... See MoreSee Less
View on Facebook
Eduard Schmiege (*1949 in Wien) ist in Österreich und in den Niederlanden aufgewachsen. Schulbesuch in Wien und einjährig freiwilliger Dienst im österreichischen Bundesheer. Absolvent des Studiums Bauingenieurwesen an der TU Wien. Lebt seit 1980 in San Diego, Kalifornien, USA, und in Wien. Zwei erwachsene Söhne. Key-Note Speaker bei Konferenzen und Incentive Veranstaltungen. Seit 2011 Beratungstätigkeit für Mobilität und Infrastruktur Verbesserung im Großraum San Diego, Errichtung einer Schnellbahnstrecke San Diego-Los Angeles und für Verständlichmachung der dualen mitteleuropäischen Lehrlingsausbildung. Andere Tätigkeiten und Hobbys: Recreation Center und Jugendfußball Board Member, Mitglied im Evaluierungskomitee für Architektur Diplomarbeiten, Community Support Organizer für lokale Projekte, Fußball Trainer für U-19, Obdachlosen-Betreuung. Komparse am Burgtheater und Reiseleiter fast überall in Europa. Andreas Maislinger hat er seine Unterstützung der Idee Haus der Verantwortung erklärt.#HRB #houseofresponsibility #niemalsvergessen #begegnung #verantwortung #braunauaminn #hansjonas ... See MoreSee Less
View on Facebook
Michael Stadlinger (*1957 in Wien) ist promovierter Theaterwissenschaftler und Historiker, Journalist bzw. Marketing- und PR Berater. Ballettkritiker. Zahlreiche Publikationen und Übersetzungen. Div. Preise und Auszeichnungen u.a. für Fachpublizistik und Kultursponsoring. Andreas Maislinger hat er seine Unterstützung der Idee Haus der Verantwortung erklärt: "Man kann die Vergangenheit nicht neutralisieren. Man kann sie nur verstehen lernen und die daraus gewonnene Verantwortung mit Respekt leben".www.wm-pr.at#hrb #houseofresponsibility #niemalsvergessen #begegnung #verantwortung #braunauaminn #hansjonas ... See MoreSee Less
View on Facebook
Elfriede Simböck (*1962 in Braunau am Inn) ist seit 1978 Mitarbeiterin der AMAG Austria Metall AG in Ranshofen.Andreas Maislinger hat sie ihre Unterstützung der Idee Haus der Verantwortung erklärt.#HRB #houseofresponsibility #niemalsvergessen #begegnung #verantwortung #braunauaminn #hansjonas ... See MoreSee Less
View on Facebook
Gabriel Lipscomb-Santos hat Andreas Maislinger seine Unterstützung der Idee Haus der Verantwortung erklärt.#HRB #houseofresponsibility #niemalsvergessen #begegnung #verantwortung #braunauaminn #hansjonas ... See MoreSee Less
View on Facebook
Magdalena Götsch (*1987 in Innsbruck, Tirol) studiert Politikwissenschaft und Gender, Kultur und Sozialer Wandel an der Universität Innsbruck und arbeitet als Krankenpflegerin. Andreas Maislinger hat sie ihre Unterstützung der Idee Haus der Verantwortung erklärt.#HRB #houseofresponsibility #niemalsvergessen #begegnung #verantwortung #braunauaminn #hansjonas ... See MoreSee Less
View on Facebook
Jonathan Biderbost (*4. Juli 2001 in Klagenfurt, Kärnten) hat an der HTL1 Lastenstraße maturiert und bereitet sich auf seinen Auslandsdienst in Tanzania vor.Andreas Maislinger hat er seine Unterstützung der Idee Haus der Verantwortung erklärt.htl1-klagenfurt.at/index.php/de/#HRB #houseofresponsibility #niemalsvergessen #begegnung #verantwortung #braunauaminn #hansjonas ... See MoreSee Less
View on Facebook
Sabine Schuchter (*1975 in Innsbruck) leitet das Museum im Ballhaus in Imst in Tirol.Andreas Maislinger hat sie ihre Unterstützung der Idee Haus der Verantwortung erklärt.www.imst.gv.at/Schuchter_Sabine#HRB #houseofresponsibility #niemalsvergessen #begegnung #verantwortung #braunauaminn #hansjonas ... See MoreSee Less
View on Facebook
Richard Hennessey (*6. Mai 1963 in Dornbirn, Vorarlberg) hat an der Universität Innsbruck und an der WU Wien studiert und ist wissenschaftlicher Mitarbeiter der Stiftung Lebensqualität in Siebnen, Schweiz.Er ist Lektor der Zeitschrift "Lebensqualität" und Verfasser wissenschaftlicher Beiträge zum Thema Umwelt, Bildung, Regionalentwicklung und Gesundheit. Andreas Maislinger hat er seine Unterstützung der Idee Haus der Verantwortung erklärt: "Das ist ohne Übertreibung ein Jahrhundertprojekt mit internationaler Tragweite, dieses Geburtshaus Hitlers in ein Haus der Verantwortung umzugestalten, in der nicht nur die Vergangenheit, sondern auch deren Bedeutung für Gegenwart und Zukunft thematisiert wird. So etwas ist ein nachhaltiger Beitrag, damit diese Welt zu einem besseren Ort wird. Ich hoffe, dass noch viele Menschen diese geniale Idee unterstützen werden und wünsche Andreas Maislinger und allen anderen, die hier ihr Herzblut hingeben, dass dieser Traum Wirklichkeit werden wird."#hrb #houseofresponsibility #niemalsvergessen #begegnung #verantwortung #braunauaminn #hansjonas ... See MoreSee Less
View on Facebook
Felix Wimmer (*11.Oktober 1998 in Wien) ist Student der Fachhochschule Burgenland und bereitet sich für seinen Sozialdienst bei NEWAH - Nepal Water for Health 2021 vor. Andreas Maislinger hat er seine Unterstützung der Idee Haus der Verantwortung erklärt.#HRB #houseofresponsibility #niemalsvergessen #begegnung #verantwortung #braunauaminn #hansjonas ... See MoreSee Less
View on Facebook
Manuel Rosenauer(*1996 in St. Johann in Tirol) studiert Architektur an der Universität Innsbruck und bereitet sich auf seinen Auslandsdienst in der Casa de los Tres Mundos in Nicaragua vor. Andreas Maislinger hat er seine Unterstützung der Idee Haus der Verantwortung erklärt.de.wikipedia.org/wiki/Casa_de_los_Tres_Mundos#HRB #houseofresponsibility #niemalsvergessen #begegnung #verantwortung #braunauaminn #hansjonas ... See MoreSee Less
View on Facebook
Benjamin Rabl (*2002 in Wien) bereitet sich auf seinen Auslandsdienst in Uganda beim Bbanga Project in Kalangala vor.Andreas Maislinger hat er seine Unterstützung der Idee Haus der Verantwortung erklärt.bbanga.org/#HRB #houseofresponsibility #niemalsvergessen #begegnung #verantwortung #braunauaminn #hansjonas ... See MoreSee Less
View on Facebook
Madhavan Ram (*29. September 2001 in Wien) ist Student der Universität Wien und hat seinen Sozialdienst 2019/20 im Nishtha – Rural Health, Education and Environment Center geleistet. Andreas Maislinger hat er seine Unterstützung der Idee Haus der Verantwortung erklärt.#HRB #houseofresponsibility #niemalsvergessen #begegnung #verantwortung #braunauaminn #hansjonas ... See MoreSee Less
View on Facebook
Jonas Knappitsch (*2000 in Deutschlandsberg, Steiermark) leistete seinen Gedenkdienst in Zürich als erster Auslandsdiener in der Schweiz.Neben weiteren Projekten realisierte er die Website für die Idee Haus der Verantwortung unter www.hrb.at. Andreas Maislinger hat er seine Unterstützung erklärt.#HRB #houseofresponsibility #niemalsvergessen #begegnung #verantwortung #braunauaminn #hansjonas ... See MoreSee Less
View on Facebook
Martin Johann Schöpf (*1969 in Telfes im Stubai, Tirol) ist Justizwachebeamter, Mitglied des Zentralauschusses beim Bundesministerium für Justiz für die Bediensteten des Exekutivdienstes der Justizanstalten, Vorsitzender der Justizwachegewerkschaft Tirol, langjähriger Bibliothekar in seiner Heimatgemeinde Telfes im Stubai und heute mit großem Interesse auf den Spuren der österreichischen Zeitgeschichte. Andreas Maislinger hat er seine Unterstützung der Idee Haus der Verantwortung erklärt.tirol.goed.at/de/landesvertretungen/44-lv-19-justizwachegewerkschaft#HRB #houseofresponsibility #niemalsvergessen #begegnung #verantwortung #braunauaminn #hansjonas ... See MoreSee Less
View on Facebook
Andreas Kosek (*1959 in Wien) ist Schauspieler und Regisseur in der freien Szene. An der Universität Wien hat er Theaterwissenschaft und Germanistik studiert und 1994 mit einer Dissertation zum Thema Abtreibung in Theaterstücken promoviert. Andreas Maislinger hat er seine Unterstützung der Idee Haus der Verantwortung erklärt.www.andreas-kosek.at/vita#HRB #houseofresponsibility #niemalsvergessen #begegnung #verantwortung #braunauaminn #hansjonas ... See MoreSee Less
View on Facebook
Michael Pammer (*1962 in Linz, Oberösterreich) ist Professor am Institut für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte der Johannes Kepler Universität Linz.Andreas Maislinger hat er seine Unterstützung der Idee Haus der Verantwortung erklärt. www.jku.at/institut-fuer-sozial-und-wirtschaftsgeschichte/institut/team/pammerde.wikipedia.org/wiki/Michael_Pammer#HRB #houseofresponsibility #niemalsvergessen #begegnung #verantwortung #braunauaminn #hansjonas ... See MoreSee Less
View on Facebook
Erika Kronabitter, geboren 1959 in Hartberg, Steiermark. Kindheit in Wien, lebt und arbeitet in Vorarlberg und Wien. Studium der vergleichenden Literaturwissenschaft, Germanistik und Kunstgeschichte in Innsbruck. Arbeitet interdisziplinär in den Bereichen Literatur und Kunst. Workshopleiterin für kreatives Schreiben, Schreiben für SeniorInnen sowie für die Junge Szene. Andreas Maislinger hat sie ihre Unterstützung der Idee Haus der Verantwortung erklärt. www.kronabitter.comde.wikipedia.org/wiki/Erika_Kronabitter#HRB #houseofresponsibility #niemalsvergessen #begegnung #verantwortung #braunauaminn #hansjonas ... See MoreSee Less
View on Facebook
Agnes Pluch (*1958) lebt und arbeitet als freie Drehbuchautorin in Wien. Am 28. Juli 2020 hat sie auf die Frage nach der weiteren Nutzung des leerstehenden Hitler-Geburtshauses geantwortet: Lieber Andreas Maislinger, herzlichen Dank für Ihr Mail! Auch wenn ich die Diskussionen rund um Hitlers Geburtshaus mit Interesse verfolgt habe, halte ich es für die Aufgabe von Experten und Expertinnen über dessen zukünftige Nutzung zu entscheiden. Dass diese eher nicht in Ministerien sitzen, wird klar, wenn man sich die momentan angedachte Lösung ansieht. Diese scheint mir, wenn auch eine sehr österreichische, so doch eine der schlechtest möglichen zu sein - ganz nach dem Motto: totschweigen, da war ja nix!Ihren Ansatz ein "Haus der Verantwortung" einzurichten, finde ich prinzipiell sehr gut. Denn genau das sollte meiner Ansicht nach Erinnerungskultur können: Verantwortung für die Geschichte übernehmen, um die Zukunft mitzugestalten. Mit lieben GrüßenAgnes Pluch de.wikipedia.org/wiki/Agnes_Pluchwww.drehbuchforum.at/autorinnen/autor_details?id=73#hrb #houseofresponsibility #niemalsvergessen #begegnung #verantwortung #braunauaminn #hansjonas ... See MoreSee Less
View on Facebook
Hubert Heinhold (*1948 in Altötting, Bayern) ist Rechtsanwalt in München.Andreas Maislinger hat er seine Unterstützung der Idee Haus der Verantwortung erklärt. www.vonloeper.de/rechtfuerfluechtlinge/autor.htmlwww.waechtler-kollegen.de/rechtsanwaelte/asyl-und-auslaenderrecht/hubert-heinhold#HRB #houseofresponsibility #niemalsvergessen #begegnung #verantwortung #braunauaminn #hansjonas ... See MoreSee Less
View on Facebook
Anna Louvrou (* in Greece) is a student of Political Science and Oriental Studies at the University of Vienna and an Austrian Peace Service candidate for Past / Future / Art in Odessa, Ukraine.She has declared Andreas Maislinger her support for the House of Responsibility.#HRB #houseofresponsibility #niemalsvergessen #begegnung #verantwortung #braunauaminn #hansjonas ... See MoreSee Less
View on Facebook
Birgit Kapp ist Diplom-Psychologin (Universität Hamburg 1991), promoviert(Universität Bamberg 2001) und lebt im Landkreis Passau in Bayern.Andreas Maislinger hat sie ihre Unterstützung der Idee Haus derVerantwortung erklärt.www.linkedin.com/in/drbirgitkapp/?originalSubdomain=de#HRB #houseofresponsibility #niemalsvergessen #begegnung #verantwortung #braunauaminn #hansjonas ... See MoreSee Less
View on Facebook
Alexander Tinti wurde in Wien geboren. Nach dem Studium von Kunst und Naturwissenschaften arbeitete er als Regisseur und Bühnenbildner in Österreich, Deutschland und New York City. Besorgt über die massiv ansteigende Umweltzerstörung studierte er Bodenbiologie und Permakultur. 1998 ging er nach Asien, wo er an verschiedenen Umwelt- und Kunstprojekten beteiligt war. 2016 zog er nach Costa Rica, um das Wildreservat zu entwickeln. Neben seinen beiden Kindern und der Natur, gehört seine Liebe dem Malen und Schreiben. Andreas Maislinger hat er seine Unterstützung der Idee Haus der Verantwortung erklärt. www.refugiotinti.com#HRB #houseofresponsibility #niemalsvergessen #begegnung #verantwortung #braunauaminn #hansjonas ... See MoreSee Less
View on Facebook
Cary D. Lowe (*1948 in Braunau am Inn, Austria) is a Jewish attorney and mediator in San Diego whose father participated in the Nuremberg trials. He is the author of the book Becoming American: A Political Memoir. He wrote the following eMail to the president of Austria Alexander Van der Bellen about the House of Responsibility: Dear President Van der Bellen,I write to you out of concern over the future use of the birthplace of Adolf Hitler in Braunau am Inn. I understand that there are plans to turn it into a police station. As a lawyer, mediator, and educator, it seems to me that this is the worst possible use for a place of such symbolic significance.I am a native of Braunau. During my childhood in the post-war years, I frequently passed the property known as the Hitlerhaus, and I was deeply aware of what a cloud of shame it cast over the community. Each time I return to Braunau and walk by there, I am reminded of that history and hope a way can be found to overcome it. Converting that place into a police station, or even into something more neutral in character, will only ensure the stigma remains. We were friends with the police chief and his family, and I am certain they would not have considered the current proposal to be an appropriate use.Instead, the house should be put to a use which will be positive and transformational, for both Braunau and Austria as a whole. As a supporter of Austria’s Gedenkdienst program and the Austrian Service Abroad — a program the Republic of Austria should be very proud of — I support the idea of converting Hitler’s birthplace into a House of Responsibility, as conceptualized by Andreas Maislinger.Turning this house into an international meeting place — a place of learning and of planning a better future for the world, with a focus on young people and the concept of responsibility — is a noble idea worthy of support. It would signify to the world that the Republic of Austria assumes responsibility for the past and is dedicated to a better future. I urge you to give this proposal every possible consideration.I look forward to returning to Braunau to attend the opening of the House of Responsibility at this site. Please make that vision a reality.Respectfully,Cary D. Lowe, Ph.D., AICPAttorney and MediatorSan Diego, CA, USA#hrb #houseofresponsibility #niemalsvergessen #begegnung #verantwortung #braunauaminn #hansjonas ... See MoreSee Less
View on Facebook
Jürgen Wertheimer (*1947 in München) studierte Germanistik, Komparatistik, Anglistik und Kunstgeschichte in München, Siena und Rom. Von 1991 bis 2015 war er Professor für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft und Komparatistik an der Universität Tübingen. Seit 2017 leitet er das Projekt Cassandra Krisenfrüherkennung durch Literaturauswertung. Andreas Maislinger hat er seine Unterstützung der Idee Haus der Verantwortung erklärt. de.wikipedia.org/wiki/J%C3%BCrgen_Wertheimerwww.projekt-cassandra.net/Projekt-Cassandra-Kontakt/www.deutschlandfunk.de/krisenfrueherkennung-juergen-wertheimer-literatur-kann-in.694.de.html?dram...#HRB #houseofresponsibility #niemalsvergessen #begegnung #verantwortung #braunauaminn #hansjonas ... See MoreSee Less
View on Facebook
Gideon Levy (*1953 in Tel Aviv, Israel) is an Israeli journalist and author. Levy writes opinion pieces and a weekly column for the newspaper Haaretz. He has won prizes for his articles on human rights and has most recently been awarded with the Ari Rath Prize for Critical Journalism. About the House of Responsibility idea of Andreas Maislinger he writes:"I support the House of Responsibility idea for the birth house of Adolf Hitler as a worldwide meeting place for young people to learn about responsibility and democracy. Turning this house into a police station is a bad idea."en.wikipedia.org/wiki/Gideon_Levy#hrb #houseofresponsibility #niemalsvergessen #begegnung #verantwortung #braunauaminn #hansjonas ... See MoreSee Less
View on Facebook
Dominik Hohla (*2002 in Aigen bei Salzburg, Salzburg) ist Schüler an der höheren technischen Lehr - und Versuchsanstalt Salzburg und bereitet sich gerade auf seinen Sozialdienst in Auroville (Indien) vor. Andreas Maislinger hat er seine Unterstützung der Idee Haus der Verantwortung in Braunau am Inn erklärt.#HRB #houseofresponsibility #niemalsvergessen #begegnung #verantwortung #braunauaminn #hansjonas ... See MoreSee Less
View on Facebook
Stephan Rabl (*1964 im Waldviertel, Niederösterreich) ist künstlerischer Leiter verschiedener internationaler Theater- und Tanzfestivals. Von 1984 bis 2002 war er u. a. als Clown, Schauspieler, Performer, freier Theatermacher und Festivalleiter tätig. War von 2003 bis 2016 Direktor und künstlerischer Leiter des DSCHUNGEL WIEN – Theaterhaus für junges Publikum im MuseumsQuartier Wien. Andreas Maislinger hat er seine Unterstützung der Idee Haus der Verantwortung erklärt. educult.at/vorstand/stephan-rabl/de.wikipedia.org/wiki/Stephan_Rabl#HRB #houseofresponsibility #niemalsvergessen #begegnung #verantwortung #braunauaminn #hansjonas ... See MoreSee Less
View on Facebook
Anna Kleemair (*24.07.2001 in Judenburg, Steiermark) ist für ihren Auslandsdienst bei der Einsatzstelle Offenes Herz Italien - Punto Cuore Italia auf der Insel Procida im Golf von Neapel.Andreas Maislinger hat sie ihre Unterstützung der Idee Haus der Verantwortung erklärt.#HRB #houseofresponsibility #niemalsvergessen #begegnung #verantwortung #braunauaminn #hansjonas ... See MoreSee Less
View on Facebook
Philippe Sands (*1960 in London) ist Anwalt und Professor für Internationales Recht und Direktor des Centre on International Courts and Tribunals am University College London. Leidenschaftlich setzt er sich für humanitäre Ziele und das Völkerrecht ein. Er formulierte u. a. die Anklage gegen den chilenischen Diktator Pinochet. Sands hat selbst Wurzeln in Lemberg, wo der Großteil seiner Familie während des Krieges ermordet wurde. "Rückkehr nach Lemberg" wurde ausgezeichnet mit dem renommierten Baillie Gifford Prize und dem Wingate Literaturpreis 2016 und war Buch des Jahres bei den British Book Awards 2017. Sein neuestes Buch "Die Rattenlinie – ein Nazi auf der Flucht. Lügen, Liebe und die Suche nach der Wahrheit" wird er Anfang Oktober 2021 in Wien und Innsbruck vorstellen. Andreas Maislinger hat er am 20. Juni 2021 auf seine Frage nach der Nutzung des seit zehn Jahren leerstehenden Hitler-Geburtshauses geantwortet: Lieber Herr Maislinger, lieber AndreasVielen Dank für Ihren Brief, den ich mit großer Ehre und Freude erhalten habe. Ich habe Ihre Arbeit verfolgt und bewundere sie sehr.Ich habe auch die Geschichte dieses Gebäudes verfolgt. Ich glaube fest an William Faulkners Satz: "Die Vergangenheit ist nie tot. Sie ist nicht einmal vergangen."Wie im Fall der Statuen von Sklavenhändlern in Großbritannien denke ich, dass es wichtig ist, nicht zu zerstören, sondern zu bewahren und zu erklären - ich mag naiv sein, aber ich behalte einen seltsamen Optimismus in Bezug auf die Menschheit und unsere Fähigkeit, aus der Vergangenheit zu lernen, auch wenn wir uns oft im Kreis zu drehen scheinen.Gerne unterstütze ich Sie bei Ihren wichtigen und mutigen Bemühungen. Bitte zögern Sie nicht zu fragen!Mit allen guten WünschenPhilippe Sands de.wikipedia.org/wiki/Philippe_Sandswww.fischerverlage.de/buch/philippe-sands-die-rattenlinie-ein-nazi-auf-der-flucht-9783103974430#hrb #houseofresponsibility #niemalsvergessen #begegnung #verantwortung #braunauaminn #hansjonas ... See MoreSee Less
View on Facebook
Thomas Brechenmacher (*1964 in Immenstadt im Allgäu, Bayern) ist Historiker und Professor für Neuere Geschichte an der Universität Potsdam. Seine Forschungsschwerpunkte sind deutsch-jüdische Geschichte seit der Aufklärung und kirchliche Zeitgeschichte. Andreas Maislinger hat er seine Unterstützung der Idee Haus der Verantwortung erklärt.www.uni-potsdam.de/de/hi-neuere-deutsch-juedische-geschichte/thomas-brechenmacher/person de.wikipedia.org/wiki/Thomas_Brechenmacher#HRB #houseofresponsibility #niemalsvergessen #begegnung #verantwortung #braunauaminn #hansjonas ... See MoreSee Less
View on Facebook
Maria Uña-Viehböck (*in Huelva, Spanien) hat Klavier und Operngesang an der Hochschule für Musik in Madrid studiert. Sie lebt in Perchtoldsdorf in Niederösterreich. Andreas Maislinger hat sie auf seine Frage nach der weiteren Nutzung des leerstehenden Hitler-Geburtshauses geantwortet:Mit einem Stipendium der Alexander von Humbolt Stiftung kam ich nach Österreich und absolvierte die Opernschule bei Kammersänger Waldemar Kment am damaligen Konservatorium der Stadt Wien, heute MUK. Danach habe ich das Glück gehabt, viele Jahre als Opernsängerin in der ganzen Welt wunderschöne Rollen zu singen. Seit 11 Jahren unterrichte ich Musik an einer privaten Schule in Baden bei Wien. Unterrichten ist meine Leidenschaft und ich vermisse das Opernsingen gar nicht.Ein Haus der Verantwortung wäre eine Lösung, um das Haus als ein Zeichen zu erhalten und den Leuten bewusst zu machen, dass Rassismus und Gewalt in jeder Gesellschaft unsinnig sind.Ich wünsche Ihnen, dass Sie Ihr Ziel erreichen! Mit freundlichen Grüßen,Maria Uña-Viehböckwww.mariajesusuna.com/curriculum.htm#HRB #houseofresponsibility #niemalsvergessen #begegnung #verantwortung #braunauaminn #hansjonas ... See MoreSee Less
View on Facebook
Wolfgang Niess (*18. August 1952 in Giengen an der Brenz, Baden-Württemberg) studierte an den Universitäten Stuttgart und Tübingen Geschichte, Politikwissenschaft, Mathematik und Kommunikationswissenschaften. Niess ist Autor zahlreicher Radio- und Fernsehsendungen, Aufsätze und Buchpublikationen zu Aspekten der Zeitgeschichte. Er moderierte Radiosendungen des SWR und SDR und entwickelte die Veranstaltungsreihe »Autor im Gespräch«.. Hier waren bekannte deutschsprachige Schriftsteller seine Gäste, sowie Historiker wie Ian Kershaw, Christopher Clark und Joachim Fest. Von 1979 bis 2018 war Wolfgang Niess als Redakteur, Moderator und Autor für den SDR und SWR tätig, zuletzt als Leitender Redakteur beim SWR Fernsehen. Im September 2021 erscheint im Verlag C.H. Beck "Der 9. November. Die Deutschen und ihr Schicksalstag". Andreas Maislinger hat er seine Unterstützung der Idee Haus der Verantwortung erklärt. www.wolfgangniess.dede.wikipedia.org/wiki/Wolfgang_Niess#hrb #houseofresponsibility #niemalsvergessen #begegnung #verantwortung #braunauaminn #hansjonas ... See MoreSee Less
View on Facebook
Klaudia Ruschkowski (*1959 in Dortmund, Nordrhein-Westfalen) ist Autorin und Herausgeberin, Dramaturgin und Kuratorin und arbeitet als literarische Übersetzerin aus dem Englischen und Italienischen.Sie lebt in Berlin und in Volterra in der Toskana. Andreas Maislinger hat sie ihre Unterstützung der Idee Haus der Verantwortung erklärt: "Wie geht man mit Vergangenheit so um, dass es die Gegenwart bereichert und die Zukunft befördert? In erster Linie sicher durch den Vorgang der Bewusstwerdung. Das betrifft jeden einzelnen Menschen im Umgang mit seinem eigenen Leben, dem der anderen, dem der Gesellschaft, in der er oder sie lebt. Das international angelegte Projekt Haus der Verantwortung will, scheint mir, genau in diesem Sinne wirken. An einem extrem belasteten Ort, was die Sache nicht einfach macht. Ein entsprechendes Konzept mit jungen Menschen aus aller Welt zu entwickeln, wodurch nicht nur der Ort von einem Mythos befreit wird, sondern es gelingen mag, positive Signale fuer ein Miteinander zu senden, das in jeder Hinsicht Grenzen überschreitet, halte ich fuer die einzig zukunftsweise Möglichkeit. Einen solchen Ort in die Hände staatlicher Institutionen oder gar, wie von offizieller Seite aus angedacht, in die der Polizei zu legen, bringt keinen weiter. Ich unterstütze die Idee eines offenen Hauses, wo aus der Verantwortung für Geschichte, für sich selbst und für das gemeinsame Leben in dieser Welt Freiheit entsteht."de.wikipedia.org/wiki/Klaudia_Ruschkowskivilla-le-guadalupe.com/about/#hrb #houseofresponsibility #niemalsvergessen #begegnung #verantwortung #braunauaminn #hansjonas ... See MoreSee Less
View on Facebook
Wolfgang Baumgartner(*2003 in Jaboatão dos Guararapes) besucht die HAK in Freistadt im Mühlviertel, Oberösterreich, und möchte 2022 Gedenkdienst in Brasilien leisten. Andreas Maislinger hat er seine Unterstützung der Idee Haus der Verantwortung erklärt. www.auslandsdienst.at/auslandsdiener/wolfgang-baumgartner/#HRB #houseofresponsibility #niemalsvergessen #begegnung #verantwortung #braunauaminn #hansjonas ... See MoreSee Less
View on Facebook
Lucas Schreyer (*2004 in Wels, Oberösterreich) besucht das Bischöfliche Gymnasium in Graz und möchte im Jahr 2022 über den Verein Österreichischer Auslandsdienst seinen Sozialdienst in Guatemala antreten. "Meines Erachtens würde eine Einrichtung wie das House of Responsibility in Braunau am Inn nicht nur die Aufklärung, sondern auch die aktive Aufarbeitung dieses Themas fördern. Es braucht generationenübergreifende Projekte wie das HRB um sich gemeinsam mit der Vergangenheit auseinanderzusetzen und in einem angenehmen Umfeld nachhaltig daraus zu lernen. Unser Staat und seine Bürger*innen haben die unablässige Pflicht, dies weiter mit Projekten wie zum Beispiel dem HRB zu bestärken und zu fördern."#hrb #houseofresponsibility #niemalsvergessen #begegnung #verantwortung #braunauaminn #hansjonas ... See MoreSee Less
View on Facebook
Clemens Klünemann (*1962 in Soest, Nordrhein-Westfalen) studierte Romanistik, Geschichte, Gräzistik, Germanistik und Theologie in Münster, Louvain-La-Neuve und Toulouse. Er ist Lehrer und Honorarprofessor am Institut für Kulturmanagement der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg und lebt in Bretzfeld, Baden-Württemberg. 2019 ist sein Buch "Sigmaringen: Eine andere deutsch-französische Geschichte" im Verlag Matthes & Seitz Berlin erschienen. Andreas Maislinger hat er seine Unterstützung der Idee Haus der Verantwortung erklärt.www.matthes-seitz-berlin.de/autor/clemens-kluenemann.htmlkulturmanagement.ph-ludwigsburg.de/index.php?id=19987#hrb #houseofresponsibility #niemalsvergessen #begegnung #verantwortung #braunauaminn #hansjonas ... See MoreSee Less
View on Facebook
Katia Baumgartner (*1979 in Recife, Brasilien) lebt seit 12 Jahren in Österreich. Andreas Maislinger hat sie ihre Unterstützung der Idee Haus der Verantwortung erklärt.#HRB #houseofresponsibility #niemalsvergessen #begegnung #verantwortung #braunauaminn #hansjonas ... See MoreSee Less
View on Facebook
Chang-Yu Hou (*1995 in Taichung, Taiwan) ist ein Masterstudent der Betriebswirtschaft an der Universität Wien. Andreas Maislinger hat er seine Unterstützung der Idee Haus der Verantwortung erklärt. "Viele haben über die Nazi-Zeit gelernt, aber nicht alle können die Lektion aus der Geschichte verinnerlichen. Meiner Meinung nach bietet das HRB-Projekt eine gute Gelegenheit sowie eine perfekte Bühne für alle Generationen aus allen Ländern, sich zu treffen und einander Meinungen auszutauschen. Gesellschaftliche Probleme bezüglich Ausländerfeindlichkeit, Rassismus oder Antisemitismus existieren bedauerlicherweise immer noch. Sogar ist eine eher negative Entwicklung durch Einwanderung in den vergangenen Jahren in West- und Mitteleuropa zu beobachten. Jetzt ist genau die richtige Zeit, Menschen aus verschiedenen Hintergründen zusammenzubringen. Das Haus in Braunau wird ein neues Leben leben, und zwar ein ganz anderes: diesmal nicht als ein Symbol vom Hass, sondern als Beweis der sozialen Verantwortung und der Vielfältigkeit."#hrb #houseofresponsibility #niemalsvergessen #begegnung #verantwortung #braunauaminn #hansjonas ... See MoreSee Less
View on Facebook
Rainer Krismer (* in Zams) lebt in Imst und ist Gemeinde- und Unternehmensberater in Innsbruck. Beratung, Begleitung und Durchführung von Projekten zur Förderung einer nachhaltigen Entwicklung auf kommunaler und regionaler Ebene. Sowie die Begleitung von Gemeinden bei der Konzeptionierung und Umsetzung von Energie-, Mobilitäts- und Umweltprojekten.Andreas Maislinger hat er seine Unterstützung der Idee Haus der Verantwortung erklärt. www.krismer.cc/#HRB #houseofresponsibility #niemalsvergessen #begegnung #verantwortung #braunauaminn #hansjonas ... See MoreSee Less
View on Facebook
Anna Kreuzhuber (*10. November 2002 in Linz, Oberösterreich) hat am Europagymnasium Linz Auhof maturiert und bereitet sich auf ihren Sozialdienst in einer Na’amat Kindertagesstätte in Israel vor.Andreas Maislinger hat sie ihre Unterstützung der Idee Haus der Verantwortung erklärt.#hrb #houseofresponsibility #niemalsvergessen #begegnung #verantwortung #braunauaminn #hansjonas ... See MoreSee Less
View on Facebook
Edward Herz (*2003 in Wien) besucht die HTL TGM Technologisches Gewerbemuseum in Wien und arbeitet im Verein Österreichischer Auslandsdienst mit. Andreas Maislinger hat er seine Unterstützung der Idee Haus der Verantwortung erklärt.#HRB #houseofresponsibility #niemalsvergessen #begegnung #verantwortung #braunauaminn #hansjonas ... See MoreSee Less
View on Facebook
Naomi Esztl (*2004 in Vienna) is currently visiting the Brgittenauergymnasium in Vienna and wants to join the Austrian Holocaust Memorial Service in Australia. She thinks the House of Responsibility is a great way to further educate more people about the catastrophe of WW2 and the Holocaust.Naomi Esztl (*2004 in Wien) besucht das Brigittenauergymnasium in Wien und möchte im Jahr 2022 einen Gedenkdienst in Australien absolvieren. Sie denkt, dass das Haus der Verantwortung ein guter Weg ist mehr Leute weiter über die Schrecken des Zweiten Weltkrieges und des Holocaust zu informieren.#HRB #houseofresponsibility #niemalsvergessen #begegnung #verantwortung #braunauaminn #hansjonas ... See MoreSee Less
View on Facebook
Manfried Welan (*1937 in Wien) war Professor für Rechtslehre an der Universität für Bodenkultur Wien, zu deren Rektor er mehrfach gewählt wurde. Er war in verschiedenen Funktionen in der Wiener Politik tätig (Gemeinderat, Mitglied des Stadtsenats und zuletzt Dritter Präsident des Landtags). Andreas Maislinger hat er seine Unterstützung der Idee Haus der Verantwortung erklärt. de.wikipedia.org/wiki/Manfried_Welanaustria-forum.org/af/Biographien/Welan%2C_Manfried#HRB #houseofresponsibility #niemalsvergessen #begegnung #verantwortung #braunauaminn #hansjonas ... See MoreSee Less
View on Facebook
Esther Wundsam (*2000 in Wien) hat nach ihrer Matura und ihrem darauffolgenden Au-pair Aufenthalt in Frankreich begonnen, Content Produktion und Digitales Medienmanagement zu studieren. Momentan ist sie dabei sich neu zu orientieren, weshalb sie sich auf einen Auslandsdienst vorbereitet. Andreas Maislinger hat sie ihre Unterstützung der Idee Haus der Verantwortung erklärt. ,,Ich finde es wichtig, dass sich junge Leute mit den Geschehnissen der Vergangenheit auseinandersetzen und daraus lernen, dabei aber auch einen Fokus auf die Gegenwart setzen, um die Zukunft besser zu gestalten - genau aus diesem Grund unterstütze ich das Haus der Verantwortung.''#HRB #houseofresponsibility #niemalsvergessen #begegnung #verantwortung #braunauaminn #hansjonas ... See MoreSee Less
View on Facebook
Robert Hofferer (* 1959 in Klagenfurt, Kärnten) ist Film- und Theaterproduzent sowie Kunst- und Kulturmanager in Wien.Andreas Maislinger hat er seine Unterstützung der Idee Haus der Verantwortung erklärt. de.wikipedia.org/wiki/Robert_Hoffererwww.artdeluxe.at/#HRB #houseofresponsibility #niemalsvergessen #begegnung #verantwortung #braunauaminn #hansjonas ... See MoreSee Less
View on Facebook
Du möchtest mehr sehen?
Mehr auf Facebook ansehen